Evangelisch-lutherische Kirchengemeinde "Zum Guten Hirten"

Überblick über geplante Termine und Veranstaltungen 2017

(neben unseren regelmäßigen Gruppen und Gottesdiensten)
Hier können Sie unseren Kalender herunterladen und ausdrucken

Regelmäßige Termine

Dienstags

9-12 Uhr Gemeindebüro geöffnet; Sprechzeiten Pastorin Müller

10 Uhr Krabbelgruppe

16:30 Uhr  Vorkonfirmanden

14tägl.: 20 Uhr Gesprächskreis

20Uhr Kreativkreis

Mittwochs

9:00Uhr Deutsch-Sprachkurs des Vereins "Lebenswege begleiten"

14tägl.: 9:30 Uhr  Bibellesekreis

15:45 Uhr Mini-Gruppe

16:30 Uhr Hauptkonfirmanden

14tägl.: 20:15 Uhr Liturgischer Chor

Donnerstags

2.Do/alle 2 Monate: 9 Uhr Gemeindefrühstück oder 15 Uhr Seniorennachmittag

(20 Uhr Treffen des Chores in Martfeld)

Freitags

9:30 Uhr Sprachkurs des Vereins "Lebenswege begleiten"

18:30 Uhr Posaunenchor

Sonntags

10 Uhr Gottesdienst; i.d.R. am 1. Sonntag im Monat mit Feier des Heiligen Abendmahls; am letzten Sonntag eines Monats mit einem Lektor oder einem Gast-Prediger; Regelmäßig Familiengottesdienste, jeder 3.Sonntag im Monat: Himmel+Erde.Der andere Gottesdienst (außer in der Sommerpause)

  • von Januar - März: Gottesdienste im Gemeindehaus
  • am Sonntag Palmarum: Jubelkonfirmationen (Goldenen, Diamantene, Eiserne, Gnaden)
  • Ostern: 6 + 10 Uhr Gottesdienst (6 Uhr mit Abm. für alle und anschl. Frühstück)
  • im Frühjahr: Konfirmandenfahrt + Vorstellungsgottesdienst der Hauptkonfirmanden
  • Sonntag Kantate (4 Wochen nach Ostern) Konfirmation
  • Frühjahr und Mitte September: Bethel-Sammlung
  • nach Sommerferien: Gemeindeausflug
  • alle 2 Jahre am Sonntag nach dem Erntefest: Silberne Konfirmation
  • im September: Woche der Diakonie (Kirchenkreis)
  • Gottesdienst am Karfreitag: 10 Uhr mit Abendmahl
  • Gottesdienst zum Reformationstag mit Baumpflanzaktion: 31.10., 15 Uhr
  • Gottesdienst am Buß- und Bettag: 19 Uhr mit Abendmahl
  • Heilig Abend - Gottesdienste: 15 (mit Krippenspiel der Vorkonfis) - 17 - 22 Uhr
  • Gottesdienst am Altjahresabend: 17 Uhr mit Abendmahl

... und auch in unseren Gottesdiensten:

Die Neubearbeitung der Luther-Übersetzung der Bibel

Zum 500jährigen Reformationsjubiläum wurde die Übersetzung der Bibel von Martin Luther neu bearbeitet. Von rund 31.000 Versen des Alten und Neuen Testaments haben rund 12.000 eine Veränderung erfahren. Drei Kriterien waren für die Kommission der Deutschen Bibelgesellschaft, die mit diesem Auftrag betraut worden war, entscheidend: 

Genauigkeit: Die Treue gegenüber dem Ausgangstext ist das zentrale Anliegen der Revision gewesen. Die gesamte Bibel wurde anhand des hebräischen bzw. griechischen Urtextes geprüft und neueste wissenschaftliche Erkenntnisse wurden berücksichtigt. 

Wichtig war in der Übersetzung außerdem die Verständlichkeit. Sprache unterliegt einer ständigen Entwicklung, also haben sich auch Begriffe in ihrer Bedeutung verändert. Missverständliche oder unverständliche Begri e der „alten“ Übersetzung wurden behutsam unserem heutigen Sprachverständnis angepasst. 

Das dritte Kriterium war wiederrum der Bezug zu Luther. Es war ein ausdrück liches Anliegen in der Übersetzung das markante Luther-Profil zu schärfen. 

Die neue Bearbeitung der Luther-Übersetzung ist in verschiedenen Buch- formen erschienen und ist außerdem kostenlosalsAppfürSmartphonesoder Tablet-PC verfügbar (Luther2017).